Bau, Immobilien

Bauplätze und Immobilien in Thüngen

Gerne unterstützen wir

  • Gewerbetreibende auf der Suche nach geeigneten Bauplätzen oder Immobilien
  • Privatpersonen auf der Suche nach Bauplätzen

Bitte sprechen Sie uns hierzu persönlich an:

  • Bürgermeister Lorenz Strifsky, Tel. 0171 9575976, lorenz.strifsky@markt-thuengen.de
  • Verwaltungsgemeinschaft Zellingen, Liegenschaftsverwaltung und Kämmerei im Zimmer 13, Tel. 09364 80720

Baugebiet am Kies

Das

Baugebiet „Am Kies“

befindet sich am südöstlichen Rand von Thüngen und grenzt an den Forstberg an.

In der Straße „Am Kies I“ sind alle Bauplätze verkauft und bis auf ein Grundstück bebaut.

„Am Kies II“ befindet sich südlich vom „Kies I“ und besteht aus 32 Bauplätzen. Es gibt zwei Abschnitte: „Am Kies II-1“ und „Am Kies II-2“.

Seit September 2020 sind alle 15 Bauplätze im Gebiet „Am Kies II-1“ verkauft und inzwischen zu großen Teilen auch bebaut.. Der Preis für das Bauland betrug 135 € / qm (incl. Erschließung für Wasser, Abwasser, Strom und Erdgas (1 m in das Grundstück)). Hinzu kommen Erschließungskosten für Breitband (Glasfaser), wenn dies die Bauinteressenten wünschen.

Das Gebiet „Am Kies II-2“ (weiter südlich, an den Wald angrenzend) ist noch nicht erschlossen.  Der Kaufpreis für das Bauland von „Am Kies II-2“ wird mit Sicherheit höher sein, als „Am Kies II-1“ .

Der Marktgemeinderat hat in der Sitzung vom 20.09.2021 den Grundsatzbeschluss gefasst, das Baugebiet „Am Kies“ komplett zu erschließen. „Am Kies II-2“ soll erschlossen werden. Zudem soll auch nördlich vom „Kies I“ eine Bebauung im Tal möglich werden. Für Wohnhäuser und an der Bahnlinie für Gewerbe. Die Erschließung soll bis 2023 erfolgen, so dass ein Baubeginn voraussichtlich im Jahr 2024 möglich sein könnte. Es wird eine Bauverpflichtung mit „innerhalb 5 Jahren ab Kauf des Grundstückes“ geben. Ende 2021 liegen im Rathaus bereits viele Reservierungen für Baugrundstücke vor. Bürger, die mittelfristig Interesse an einem Grundstück haben, wird ein Gespräch mit dem Bürgermeister empfohlen. Ziel des Gesprächs sollte eine Grundstücks-Reservierung sein.

Das Baugebiet „Am Kies“ soll mit Hilfe einer Zufahrt und Abbiegespur eine direkte Anbindung an die B26 (durch die Bahnbrücke) erhalten.

Bebauungspläne

Bebauungsplan „Bienleite“

Bebauungsplan „Buchenhölle“

Bebauungsplan „Kleingärten“

Bebauungsplan „Wendelsberg“

Thüngens historischer Ortskern ist in seiner geschlossenen städtebaulichen Grundstruktur bis heute im Wesentlichen erhalten geblieben. Die Abgrenzung des Kommunalen Fördergebietes bezieht sich auf diese Struktur und stellt gleichsam den Förderbereich des “Kommunalen Förderprogramms” dar. Durch die Gestaltungssatzung soll dieses städtebauliche und baukulturelle Erbe gewürdigt und strukturell wie auch in seinem Ortsbildcharakter weiterentwickelt werden. Die Satzung soll zu einer positiven Gestaltungspflege beitragen und gestalterische Missgriffe verhindern. Die Satzung soll Handlungs- und Rechtssicherheit fördern, sowie die Genehmigungsfähigkeit vereinfachen. Die Satzung liefert keine fertigen Lösungen, sondern einen Orientierungsrahmen.

Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung:

Bekanntmachung über Laserscanningvermessungen
(Juli 2021 bis Juni 2022)

Förderprogramm Aktivierung Leerstand

zuständig: Kämmerei in der VGem Zellingen

  • Thomas Hehrlein, Tel. 09364 8072-40
  • Bernadette Isselhorst, Tel. 09364 8072-42

Gemeindliches Förderprogramm zur Aktivierung von Leerständen und Baulücken in den Altorten der Allianz MainWerntal – Ausführung des Marktes Thüngen.

Immobilien und Grundstücke als Kauf, Pacht oder zur Miete

Wir veröffentlichen hier gemeindeeigene Objekte, die verkauft, vermietet oder verpachtet werden. Wir informieren aber auch gerne kurz über private Angebote. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

Kleingärten Markt Thüngen

Gartenanlage an der Wern

Derzeit gibt es keine freien Gartengrundstücke vom Markt Thüngen (mit ca. 160 m² – 180 m²) an der Wern.

Ein kleines Büro (35,82 qm) wird zur Vermietung angeboten.

Der Eigentümer bietet ein kleines Büro im Erdgeschoss zur Miete an. Der Markt Thüngen ist unbeteiligt, informiert hiermit nur über das Angebot.

  • Adresse der Immobilie: 97289 Thüngen, Am Sonnenhang 23
  • Kontakt: Tel. 09360 5130 oder per eMail an wolfgang.hess@gmail.com

Glasfaserausbau in Thüngen

Planung ab dem Jahr 2022
Ausführung im Jahr 2024

09.05.2022

Beschluss im Marktgemeinderat Thüngen
Der Marktgemeinderat Thüngen: nimmt die o. g. Ausführungen der Mitarbeiter der Telekom wohlwollend zur Kenntnis und beauftragt den 1. Bürgermeister o.V.i.A. die gemeinsame Erklärung zwischen dem Markt Thüngen und der GlasfaserPlus GmbH, Köln zum geplanten Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur im Gemeindegebiet Thüngen zu unterzeichnen.

19.04.2022

Gespräch mit Vertretern der Telekom (Markus Winter und Thomas Weigand), 1. BGM Lorenz Strifsky, 2. BGM Wolfgang Heß, Wolfgang Pfister (VG L), Martin Eisenbacher (VG BA)

Die Telekom möchte Hilfe der GlasfaserPlus GmbH (Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Telekom und IFM Investors) den Markt Thüngen im Jahr 2024 eigenwirtschaftlich mit Glasfaser erschließen.

Der Ausbau erfolgt ohne eine Kostenbeteiligung durch den Markt Thüngen. Der Betrieb des Netzes erfolgt durch die Telekom. Der Ausbau wäre ansonsten nur mit Hilfe respektive auf Grundlage der Bayerischen Gigabit-Richtlinie möglich gewesen. Dies aber mit Kostenbeteiligung durch die Kommune. Im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Zellingen hat bislang nur der Markt Zellingen dieses kostenneutrale Angebot von der Telekom bekommen.

Der nächste Schritt wäre nun der Abschluss einer sog. „Gemeinsamen Erklärung“ zwischen dem Markt Thüngen und der GlasfaserPlus GmbH zum geplanten Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur im Gemeindegebiet Thüngen.

Bei Zustimmung durch den Marktgemeinderat zum Eigenausbau wird das laufende Verfahren in der Bayerischen Gigabitrichtlinie in Abstimmung mit dem Büro Dr. Först entsprechend angepasst.

Jahr 2018

Erster Ausbau mit Glasfaser

Das Baugebiet „Am Kies“ und ein Teilbereich von der Geisleite sind durch die Telekom mit Glasfasser erschlossen. Die Bewohner haben die Möglichkeit einer sehr schnellen und breiten Internetanbindung.

Erneuerung der „Unteren Buchenhölle“

Solarpark „Südlich der Buchenhölle“

Digitale Auslegungsunterlagen (OHNE Vorabzug) sowie die Bekanntmachungen zur frühzeitigen Unterrichtung der Öffentlichkeit (gem. § 3 Abs. 1 BauGB). Die Auslegung sowie die Beteiligung der TÖBs fand bis 02.07.2021 statt.

Ansprechpartner:  Wolfgang Brand (VGem Zellingen, Bauamt), Tel. 09364 8072-51, wolfgang.brand@vgem-zellingen.de

Öffentliche Auslegung ab 23.12.2021:

Öffentliche Auslegung im Auftrag des Marktes Thüngen gemäß § 3 Abs. 2 Satz 3 BauGB des Bebauungsplans „Sondergebiet Photovoltaik südlich Buchenhölle“ in der Zeit vom 23.12.2021 bis einschließlich 25.02.2022 und Beteiligung am Verfahren gemäß § 4 Abs. 2 BauGB. Beachten Sie hierzu folgendes Anschreiben. Um die Abgabe einer Stellungnahme bis zum  25.02.2022 wird gebeten. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit und senden Sie Ihre Stellungnahme an marlene.theiner@opla-augsburg.de. Die Verfahrensunterlagen können zusätzlich unter https://www.markt-thuengen.de/bau/#pv_buchenhoelle abgerufen werden.

Bau der Stromtrasse Suedlink im Bereich Thüngen

Veröffentlichung einer ortsüblichen Bekanntmachung aus Anlass von Baugrunduntersuchungen im Rahmen von SuedLink nach § 44 EnWG. Die Veröffentlichung der Bekanntmachung nach § 44 EnWG erfolgt bis spätestens 06.05.2022, damit die Arbeiten am 23.05.2022 beginnen können.

Die Baugrunduntersuchungen, die Vermessungsarbeiten und geophysikalische Untersuchungen sowie die wasserwirtschaftliche Beweissicherung finden im Zeitraum vom 23.05.2022 bis 31.08.2022 statt. Die Spartensuchschachtungen finden vom 23.05.2022 bis 31.10.2022 statt.

– alle Angaben ohne Gewähr –