Akzente 2024

Was ist im Jahr 2024 in Thüngen passiert? Viele Fotografen stellen uns ihre digitalen Fotos zur Verfügung. Betrachten auch Sie die Bilder zu den Ereignissen dieses Jahres mit einem Klick auf das Foto oder klicken Sie sich durch die Bilder. Viel Spaß! Haben Sie auch interessante Fotos, die wir veröffentlichen sollten? Bitte schicken Sie uns dazu Ihr Foto einfach per eMail.

Personen, die auf einem Foto in den „Akzenten“ zu sehen sind und dies nicht möchten, bitten wir, sich mit uns per eMail in Verbindung zu setzen. Das Bild wird dann umgehend entfernt.

eMail-Adresse für die Kontaktaufnahme: wolfgang.hess@markt-thuengen.de

Mai
0

16.05.2024 Hopfengabe für den Hochzeitssud

Die Vorbereitungen für die „Hochzeit des Jahres“ laufen. Das junge Brautpaar Sophia Natalia Ratcliffe und Konrad Freiherr von Thüngen werden standesamtlich im Juni in Thüngen heiraten. Dazu wird es ein eigenes Bier aus der Thüngener Burgbrauerei geben, zu welchem auch die letzte Hopfengabe für den Hochzeitssud in den Sudkessel gehört. Bei ihrem Empfang anlässlich der standesamtlichen Trauung werden die Thüngener Gäste das Herzog von Franken-Hochzeitsbier probieren können, das von Braumeister Dieter Beutel gebraut wurde. Foto: Sibylla Freiin von Thüngen 

03.05.24 Hochwasser

Die starken Regenfälle der vergangenen Nacht treffen Thüngen nicht übermäßig. Aber am nächsten Tag rollt die Welle aus dem Raum Arnstein in Thüngen an. In der Oberen Au tritt die Wern aus ihrem Bett. Fotos: Regina Faulhaber, Josef Schmelz, Ralf Kaiser, Wolfgang Heß.

April
0

19.04.24 Blumenschmuck in Thüngen: 16 Familien durch Eigenheimer ausgezeichnet

Über eine Ehrung für besonders schönen Blumenschmuck durften sich 16 Besitzer von Eigenheimen in Thüngen freuen. Die Blütenpracht im Ort wurde im Sommer des Jahres 2023 von den Verantwortlichen der Eigenheimervereinigung besichtigt und von Anke Peter fotografiert.

Die Fotos der Vorsitzenden der Eigenheimervereinigung wurden durch eine Jury bewertet. Nun wurden Daniela und Marcel Hluchany (Am Kies), Ruth und Manfred Hildenbrand, Renate und Oskar Kneuker (alle Am Sonnenhang), Karin und Erich Steiger, Hannelore und Gerhard Hanel (alle Am Wendelsberg), Daniela Hanel und Otmar Schlotter (Bienleite), Helga Benkert (Binsfelder Straße), Monika und Peter Gopp, Karin Dehn (Frühlingstraße), Helga Knörndel (Geißleite), Magda und Kurt Hildenbrand (Hauptstraße), Monika und Rudolf Dietzel, Doris und Herbert Fiedler, Erwin Feher (alle Herrnstraße), Christiana Hartmann, Irene und Werner Krauß (alle Mittelgasse) mit einer Urkunde ausgezeichnet. Aus den Händen der Vorsitzenden Anke Peter und ihrer Stellvertreterin Hermine Pfeiffer gab es zudem einen Einkaufsgutschein für die Preisträger.

Die Prämierung des Blumenschmucks wurde finanziell wieder vom Markt Thüngen getragen. 1. Bürgermeister Lorenz Strifsky bedankte sich bei den Blumenfreunden für das Engagement.

Anke Peter darf sich im Moment über 112 Mitglieder freuen und hob in ihrem Rückblick die Pflanzentauschbörse, den Vereinsausflug und die Gestaltung der Osterkrone, jeweils mit den Landfrauen, hervor. Im Jahr 2024 soll wieder ein Vereinsausflug stattfinden. Von einer ausgeglichenen Vereinskasse berichtete Kassier Werner Steinmetz.

Werner Pfeiffer präsentierte mit seinem Beamer Fotos von der Blütenfülle. Die Bilder zeigten ganze Häuser oder auch nur kleine Ausschnitte mit prächtigem Blumenschmuck. Ergänzt wurden die Aufnahmen mit Bildern vom Tagesausflug ins Altmühltal sowie von der Natur rund um Thüngen.

Michelle Horn-Cetinköprülü, Streuobstberaterin aus dem Landratsamt, zeigte eine Präsentation zu Obstgärten, die zwischen dem Mittelalter bis in die heutige Zeit angelegt wurden. Mit etwa 5.000 Tier- und Pflanzenarten gehören diese zu den artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa. Sie erklärte, dass Streuobstwiesen immens zur Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren beitragen, was wiederum ein sehr wichtiger Bestandteil für eine gesunde Umwelt ist. Sie dienen dem Wind- und Erosionsschutz, tragen zum Artenreichtum bei und bieten zahlreichen Tieren wie Vögeln, Fledermäusen und Insekten einen wertvollen Lebensraum. Gefördert wird die Neuanlage, der Erhalt und die Pflege einer Streuobstwiese, erklärte Michelle Horn-Cetinköprülü. Fotos: Werner Steinmetz

15.04.24 Grundschule: Freizeiterlebnis Pausenhof

Mit tatkräftiger Unterstützung von einigen Eltern konnte vom Förderverein der Grundschule in den Osterferien mit dem Projekt „Freizeiterlebnis Pausenhof“ (2. Platz – Regionalbudget ILE MainWerntal) begonnen werden. Die umgestaltete Fläche bietet Platz zum Ausruhen und wird von Groß und Klein gerne angenommen. Das Material wurde bewusst naturbelassen ausgesucht. Der Sichtschutzzaun schirmt den Platz vom Fußballfeld ab. Zudem sind – in den noch abgesperrten Bereichen – trockenheitsverträgliche Pflanzen ausgesät, die auch Insekten Nahrung bieten. Die weiteren Maßnahmen erfolgen zeitnah. Foto: Förderverein

Februar
0

16.02.24 Sternfahrt und Mahnfeuer der Landwirte

Die Proteste der Landwirte gegen die Politik der Bundesregierung gehen weiter. Nach einer Sternfahrt stellen die Landwirte ihre Traktoren am Ortsausgang von Thüngen in Richtung Binsfeld ab. Fotos: Wolfgang Heß

10.02.24 Faschingszug der TCA

Bei milden Temperaturen feierte die TCA ausgelassen und friedlich mit den Besuchern auf dem Planplatz. Fotos: Wolfgang Heß

Januar
0

20.01.24 1. Prunksitzung der TCA

Fotos: Wolfgang Heß

19.01.24 Eine Schneewanderung

Fotos: Jaqueline Heß

14.01.24 Narrennachwuchssitzung des FVF

Der Fastnachtsverband Franken gastiert mit seiner Nachwuchssitzung in der Werntalhalle der TCA in Thüngen. Fotos: Wolfgang Heß

11.01.24 Demonstration der Bauern

In der gesamten Bundesrepublik protestieren und demonstrieren Bauern gegen die Politik der Ampelregierung in Berlin. Am 8. Januar demonstrieren Landwirte auf der B26 zwischen Thüngen und Stetten. Am 11. Januar zeigen Landwirte und Bürger, die sich solidarisch erklären, ihren Ärger auf dem Bangerts. Die Polizei regelt bei der genehmigten Demonstration den Verkehr auf der B26 und auf der Staatsstraße in Richtung Retzbach. Fotos: Werner Steinmetz