Thomas Hehrlein: Verwalter der Thüngener Finanzen wurde 60

Thüngen (wh) Im Kreise der Familie feierte Thomas Hehrlein, Kämmerer für den Markt Thüngen, seinen 60. Geburtstag. 1. Bürgermeister Lorenz Strifsky und Stellvertreter Wolfgang Heß nahmen einige Tage später die Gelegenheit gerne zum Anlass, im Namen der Gemeinde zu gratulieren und Dank zu sagen für das besondere Engagement, das Thomas Hehrlein seit vielen Jahren für den Markt Thüngen zeigt. „Er ist immer für uns zu sprechen, unterstützt uns mit seiner Fachkenntnis und Erfahrung in einer angenehmen Weise“, unterstrichen die beiden.

Nach der Ausbildung zum Bürokaufmann absolvierte Thomas Hehrlein 1986 den Angestelltenlehrgang I bei der Stadt Würzburg. Seit Mai 1989 ist er in der Verwaltungsgemeinschaft Zellingen angestellt. Am 21. Februar 2011 wurde er als Kämmerer Nachfolger von Jürgen Spies. Er ist für die Haushalte der Kommunen Thüngen und Himmelstadt (bis Sommer 2020) sowie für den Abwasserzweckverband Zellingen verantwortlich.

Thomas Hehrlein stammt aus Erlabrunn. Der Liebe wegen ist er nach Retzbach gezogen und lebt dort mit Ehefrau Petra im Eigenheim. Die Söhne Dominik und Tobias stehen inzwischen auf eigenen Beinen und wohnen in Karlstadt und München. Der sportbegeisterte Spieler (Fußball, Tennis, Radfahren, Joggen) und Trainer, der auch für die Würzburger Kickers dem Ball auf dem Rasen nachjagte, wird derzeit von einer hartnäckigen Verletzung gebremst. Deshalb ist auch die Wiederherstellung der Fitness sein größter Wunsch für dieses Jahr.

2021-02-01 60 Jahre Thomas Hehrlein

1. Bürgermeister Lorenz Strifsky (rechts) und 2. Bürgermeister Wolfgang Heß (links) gratulierten Kämmerer Thomas Hehrlein zum runden Geburtstag. Foto: Jaqueline Heß